Montag, 18. Februar 2013

Abdeckstift-Nachfolger

Seit ein paar Monaten benutze ich täglich ein Abdeckprodukt in Stiftform.
Habe ich diese früher nie benutzt, möchte ich inzwischen nicht mehr ohne (wie auch in diversen Favoriten-Posts zu sehen)...

Zum Glück habe ich nur noch recht selten und wenn dann auch nur vereinzelt mit Hautunebenheiten oder gar Pickel zu kämpfen, aber wenn doch, dann konnte ich mich auf meinen derzeitigen Abdeckstift perfekt verlassen.

Leider neigt sich dieser dem Ende zu und somit kam mir ganz recht, dass ich von essence aus der pure skin Reihe einen zum Testen bekommen habe.

Daten und Fakten zu dem bisherigen Abdeckstift:


- Manhattan Cover Stick in *70 vanilla*
- entzündungshemmend
- antibakteriell
- Für reine Haut gegen Pickel.
- Preis: ca. 2,25 €

Nicht wundern, das Verpackungsdesign hat sich geändert und auch die Farbbezeichnungen.
*70 vanilla* dürfte nun wohl *1 naturelle* entsprechen.

Mein Fazit:
Die Verpackung leiert mit der Zeit etwas aus, schließt man den Stift ist dies lediglich noch ein einfaches zusammen schieben, ohne Widerstand und ohne jegliches "klick". Ansonsten hat sich die Verpackung aber gut geschlagen, trotz einiger Reisen, keine Mängel zu beklagen.
Die Farbe ist WOW - toll, hell! Hier bin ich wirklich mehr als begeistert.
Auch die Abdeckkraft hat mich überzeugt. Der Stift lässt sich einfach auftragen und auch einarbeiten. Ich habe ihn immer unter meiner Foundation benutzt und es ist nicht aufgefallen, dass ich darunter zum Teil mit Abdeckstift gearbeitet habe.
Der Geruch ist zwar nicht "gesund", aber reicht auch nicht künstlich, etwas süßlich, nach Kosmetik eben.
Auch hatte ich den Eindruck, meine Hautunreinheiten heilen besser und schneller ab!
Top Produkt, ich bin begeistert!!!

Neuer Abdeckstift:


- essence pure skin anti-spot cover stick in *01 beige*
- gegen pickel & mitesser
- mit Clearderm Complex bekämpft Pickel und Mitesser
- das sagt essence: deckt zuverlässig und langanhaltend hautunreinheiten ab ohne die poren dabei zu verstopfen. der dntstehung neuer hautunebenheiten wird vorgebeugt, mattierend, beruhigend und entzündungshemmend. dür schöne, reine haut. wirksamkeit des essence pure skin systems hautärztlich bestätigt*.
- antibakteriell
- Inhalt: 5 Gramm
- Preis: ca. 1,95 €

Mein Fazit:
Die Verpackung lässt etwas zu wünschen übrig. Ich vermute, es handelt sich hierbei einfach um billiges Plastik. Der Stift kam bei mir schon kaputt an, Plastik gesprungen. Dabei war er recht gut verpackt in einem Luftpolsterumschlag und nochmal in einer Kosmetiktasche. Die braune Farbe ist jetzt auch nicht so ganz mein Fall, aber das ist etwas zweitrangig.
Der Abdeckstift selbst hat für mich einen sehr künstlichen Geruch was mich gerade bei einem Anti-Pickel Produkt etwas abschreckt. Hier erwarte ich irgend einen "gesunden" Duftstoff, von mir aus auch leicht nach Teebaumöl.
Und die Farbe ist ein richtiger SCHOCK - schaut euch mal unten die Vergleichsswatches an. Der hellste Ton von essence ist ja mal sowas von dunkel. :-o Leider daher für mich (im Moment) nicht zu gebrauchen. Evtl. bekomme ich diesen Sommer ja genügend Sonne ab und ich kann es etwas gebräunt nochmal damit versuchen...


Swatches:



bla-blubb am Ende und Gedanken von mir:
Ich muss mal etwas meckern! Okay, sich seiner Linie treu zu bleiben und sich ein Firmen"marken"zeichen auszudenken finde ich super, ABER - muss es denn wie bei essence diese durchgehenden Kleinbuchstaben sein?? Die Marke soll in erster Linie junge Verbraucher/-innen ansprechen, gerade hier ist es doch wichtig mit gutem Beispiel voran zu gehen und nicht die deutsche Schreibweise einfach unter den Teppich zu kehren.
Besonders bei diesem Produkt ist mir das durch die etwas ausführlichere Beschreibung auf der Umverpackung extrem negativ aufgefallen (siehe oben, ich habe den "das sagt essence"-Text genau so abgetippt wie aufgedruckt.
Zudem befindet sich hinter dem Hinweis "hautärztlich bestätigt" ein * - welches für mich den Hinweis gibt, es folgt irgendwo eine Ergänzung zu dieser Aussage. Leider lässt sich diese nicht auf der Umverpackung sowie ebenso nicht auf dem Stift selbst finden. Hat für mich einen etwas faden Beigeschmack.

Und nun interessiert mich:
Welche Cover Sticks benutzt ihr??
Und wie findet ihr die Dauer-Kleinschreibung von essence??
_______________________________________________________________________________
 

Kommentare:

  1. Das mit der Rechtschreibung finde ich auch schrecklich. Es geht ja nicht nur um die Grammatik und das eigentliche richtig schreiben von Wörtern, mittlerweile wissen viele noch nicht mal mehr was ein Nomen überhaupt ist!!!!
    Danke also für die ehrlichen Worte!

    AntwortenLöschen
  2. Ich benutze immer die Alverde Camouflage zum Abdecken von Pickeln und Co.
    Für unterwegs sind Coversticks jedoch gar nicht so unpraktisch- vielleicht werde ich mir auch mal einen zulegen.

    Liebe Grüße ;)

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem * ist bei essence öfters so ist mir aufgefallen und du findest dann aber nicht den weiteren Hinweis dazu.
    Das mit der Rechtschreibung ist mir so noch gar nicht aufgefallen aber ich Kauf da nur Nagellack oft und da steht nicht viel drauf ;) aber stimmt sie sollten das schon richtig schreiben braucht man sich ja nicht wundern von wegen Pisa und so ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wegen dem * - vielleicht sollte man da auf der Homepage suchen?!
      Aber Sinn der Sache wäre das dann ja auch nicht...

      Löschen
  4. Ich rege mich auch immer über die ständige Kleinschreiberei auf (auch in Foren, Emails oder SMS). Ein Text ist so viel angenehmer zu lesen, wenn die Gross-/Kleinschreibung beachtet wird.

    AntwortenLöschen
  5. ich schreibe klein, weils schneller geht, heute ausnahmsweise, aber an sich bin ich auch dafür, die allg. regeln zu beachten.
    an sich nervt es mich aber nicht; soll halt hip und cool wirken, nehme ich an :-)

    der stift macht einen guten eindruck, werde ich mir auch mal ansehen. ich benutze sehr gerne den cover stick von dr. hauschka, ich finde, dass der auch "heilende" wirkung hat.

    herzliche grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, ich finde an durchgehender Kleinschreibung nix "hip und cool".
      In UK und USA okay, aber bei uns?!

      Wenn jemand in seinem Privatleben durchgehend klein schreibt, von mir aus. Früher hatte mich das zwar auch genervt, aber inzwischen nicht mehr...

      Nur hat eine Firma meiner Meinung nach auch etwas Verantwortung, so wie alles, was in der Öffentlichkeit steht und zudem gerade junges Publikum anspricht.

      *hust* Naja, ich finde ja auch diese unmöglich Deutsch sprechenden Jurymitglieder in Castingshows mehr als bescheiden... ;-)

      Löschen