Mittwoch, 23. Oktober 2013

NYX butter gloss - Strawberry Parfait und Éclair

Heute mal wieder etwas aus der Kategorie: "Produkte, welche ich in Deutschland vermisse..."

Inzwischen ist es schon einige Zeit her, dass NYX es in den deutschen Handel geschafft hat (exklusiv bei Douglas).
Schon lange Zeit davor habe ich mir immer mal wieder etwas in Amerika bestellt und um ehrlich zu sein, auch noch jetzt ziehe ich den Einkauf in Amerika dem beim türkisen Riesen vor.
In den Staaten sind die Preise einfach so viel günstiger, dass sich eine Bestellung trotz evtl. anfallender Zollgebühren und Einfuhrumsatzsteuer lohnt.
Und zudem gibt es im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ein umfangreicheres Angebot.

Nachdem ich euch schon vor einiger Zeit die Slide On´s von NYX *hier* gezeigt hatte, geht es heute um die Butter Glosse!


Butter me up with devine gloss that feels like it melts on lips...

Als ich einen Shopping-Freifahrtschein für die Staaten hatte, gab es die Glosse leider nur bei ULTA und hier konnte ich mit meiner deutschen Kreditkarte leider nicht bestellen.
Aber, die liebe Miez hat mir zwei Farben von meiner Wunschliste als Überraschung mitgebracht.
Ich habe mich soooo gefreut und nach dem ersten Auftrag, war ich noch mehr begeistert.

Folgende Farben befinden sich nun in meinem Besitz:


Vom Verpackungsdesign her ähneln die Glosse derer von MAC.
Schraubt man den Deckel ab, kommt ein Schaumstoffapplikator zum Vorschein. Altbekannt - wie von vielen Glossen gewohnt.


Éclair ist ein soft-rosé. Ohne jeglichen Glitzer bzw. Schimmer.


Strawberry Parfait, ein berry-pinker Farbton. Ebenfalls ohne Schimmer / Glitzer.

Die Lipglosse haben eine absolut tolle, cremige Textur und lassen sich dadurch einfach auftragen.
Der Gloss klebt nur minimal und ich empfinde das Tragegefühl als sehr angenehm.
Farbabgabe ist für meinen Geschmack überraschend gut. Und auch auf meinen recht stark pigmentierten Lippen fallen beide Farben gut sichtbar auf.
Geruch ist fruchtig süß, verfliegt nach dem Auftrag aber sehr schnell und ist daher überhaupt nicht störend.
Eine besondere Pflegewirkung konnte ich nicht feststellen, sie trocknen die Lippen jedoch auch nicht aus.
Haltbarkeit auf den Lippen ist durchschnittlich, nach ca. 1-2 Stunden muss man definitiv nachlegen. Was bei einem Lipgloss aber nicht unbekannt ist.

Swatches:


Preislich liegen die Glosse bei $4,99 (entspricht ca. 3,65 €).
Wie wir alle wissen, gibt es in Amerika aber immer mal wieder ganz tolle Angebote und man zahlt nur selten den vollen Preis.

Kennt ihr die Butter Glosse von NYX??
Wenn ja, wie gefallen sie euch??
Kennt ihr vergleichbare Glosse, welche man in Deutschland kaufen kann??
_________________________________________________________________________________

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Manhattan Nagellacke aus dem Standardsortiment

Heute möchte ich euch ein paar Nagellacke zeigen, welche ich mir vor einiger Zeit bei einem Manhattan Event aussuchen konnte.

Allgemein finde ich die Manhattan Nagellacke recht interessant, überhaupt da sie preislich mit ca. 3 € absolut im Rahmen sind.

Das Verpackungsdesign hält sich inzwischen schon richtig lange und auch ich mag diese flachen Fläschchen. Der Deckel lässt sich einfach halten und somit ist auch das lackieren nicht ganz so anstrengend wie vielleicht mit einem runden Deckel incl. recht großen Durchmesser.
Lediglich die Höhe der "Lotus Effect" Lacke, welche mit Lotusextrakt für besonders lang anhaltenden Farb-Brillanz punkten sollen, (auf dem ersten Bild ganz links und recht) finde ich fast etwas zu arg hoch. Sie passen nur ganz knapp in meine Nagellackvitrine.
Die "Quick Dry" (kleine Fläschchen in der Mitte) sollen mit einer Trockenzeit von 60 Sekunden überzeugen. Aber wenn wir ehrlich sind, auch wenn sie verhältnismäßig gut trocknen, so schnell sind sie dann doch nicht!


Über den Fakt, dass die Nagellacke nur Nummern-/Buchstaben-Bezeichnungen haben und keine Namen lässt sich streiten.
Meiner Meinung nach sind Namen nochmals ein kleiner Kaufanreiz. Zumindest ab und an...


Alle Lacke waren mit 2 Schichten gut deckend. Der petrolfarbene Lack (16D) wurde leider etwas streifig und auch bei dem Dunkelblau (78T) musste man etwas aufpassen, damit das Ergebnis streifenfrei blieb.


78T (dunkelblau), 16D (petrol) und 43V (rot) sind schimmrig, der Rotton hat zudem je nach Lichteinfall einen leicht orangefarbenen Schimmer.
44S (rot) und 61V (dunkles flieder) sind ohne jeglichen Schimmer und Glitzer. Gerade 61V gefällt mir hier richtig gut und ist eine tolle Herbstfarbe. 44S hingegen ist ein Rotton, welcher meiner Meinung nach jeder besitzen sollte. Rote Nägel gehen einfach - so gut wie - immer.



Mögt ihr die Nagellacke von Manhattan?
Wie gefällt euch das Fläschchendesign?
_________________________________________________________________________________

Sonntag, 13. Oktober 2013

Herbst = braun??

Make up Factory hat vor wenigen Wochen die Trend Look Herbst/Winter 2013 Produkte auf den Markt gebracht.

Und ich war wirklich froh, dass ich Produkte zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen habe, denn eine Müller Filiale (in welchen es die Produkte exklusiv zu kaufen gibt) ist bei mir leider nicht in unmittelbarer Nähe. Bzw. ich komme nur sehr selten an einer vorbei...

Natürlich möchte ich euch die Produkte auch zeigen.
1 Woche durften Sie mich in meinem Sommerurlaub auf dem Bodensee begleiten (habt ihr eigentlich Interesse an solchen "privaten" Urlaubserlebnissen etc.??) und es ist mir wirklich sehr schwer gefallen, sie NICHT schon zu benutzen.
Bloggerkrankheit: Zuerst Fotos machen, dann darin rumpatschen.
Die Freundin meines Bruders und ich haben gelegentlich die Produkte angeschaut und bei der Lidschattenpalette meinte die Schwägerin in Spe sofort: "Da sind ja 2 gleiche Farben drin..."
Und schon war ich noch neugieriger auf Swatches.

Um folgende Produkte wird es gehen:
* Lidschattenpalette 06 Enchanted Earth
* Nagellack 466 Deep Wood Brown



Auf den ersten Blick ist die Palette für mich ein tolles "brown-everyday" Produkt, mit welchem man aufgrund des bronze-orange-Ton ein Highlight beim Augenmake-up setzten kann.
Somit geht es mit dieser Palette schlicht aber auch eyecatchy und smokey.

Recht süß finde ich die kleine Schminkanleitung, welche der Lidschattenpalette beiliegt.
In meinem Privatleben stoße ich immer öfter auf recht unwissende Mädels, welche unter anderem noch immer nicht wissen, wie und wo man z. B. Highlighter am Auge einsetzt etc. Für solche Damen ist eine Anleitung sicher hilfreich!


Ich hab mich wirklich gefreut die Lidschatten zu swatchen, um zu sehen, ob die Freundin meines Bruders mit ihrer Vermutung recht hatte... Die Swatches haben dies definitiv widerlegt:


Braun ist nicht gleich Braun! Die beiden Brauntöne scheinen zwar auf den erste Blick in die Palette recht ähnlich, in Action sehen sie aber zu 100% unterschiedlich aus (wenn man mal den Aspekt außer acht lässt, dass beides Brauntöne sind).
Den hellen Beigeton würde ich selbst wohl eher nicht auf den kompletten Oberlid benutzen, lediglich in der Lidfalte bzw. als Highlighter. Hierfür eignet er sich aber wirklich perfekt. Da kann man auch darüber hinwegsehen, dass er beim Auftrag etwas zickig ist. Die anderen 3 Farben sind sehr gut pigmentiert und lassen sich daher ganz nach Wunsch einsetzen.
Was mir durch diese Palette wieder extrem auffällt, ich mag diese Backinjection Eyeshadows von Make up Factory (diese werden flüssig in die Paletten eingefüllt). Denn auch schon eine Palette mit Grüntönen, welche sich in meinem Besitz befindet, hat mich absolut überzeugt!

Inhalt: 2x 1,1 Gramm (oben) und 2x 1,3 Gramm (unten)
Preis: 17,50 €
Insgesamt in 16 verschiedenen Farben erhältlich (exklusiv bei Müller Drogerie).



Das Flop-Produkt ist für mich der braune, glitter- und schimmerfreie Nagellack. *schnarch* Wenn ich solch eine Farbe in meiner Sammlung haben wollen würde, würde ich sicher etwas super preisgünstiges kaufen wie z. B. von essence oder p2 und nicht 8,50 € für einen Make up Factory Nagellack zahlen.
Meine Mama fand den Nagellack aber ganz toll und sie hat sich damit sogleich die Nägel lackiert. Daher werde ich ihn mit gutem Gewissen an sie weiter geben. Sie wird sicher ihre Freude damit haben.
-by the way - Die Trockenzeit war wirklich okay! O-Ton meiner Mum.
Für eine optimale Deckkraft benötigt man 2 Coats.



Inhalt: 9 ml
In 2 Farben erhältlich.


Wie gefällt euch die Lidschattenpalette??
Und wie steht ihr zu solch braunen Nagellacke?
________________________________________________________________________________

Samstag, 12. Oktober 2013

[getaggt] ...von Jasmin

Die liebe Jasmin hat mich getaggt und da ich heute etwas Lust habe, ein klein bisschen mehr von mir zu verraten, beantworte ich doch gerne ihre 10 Fragen.

Man möge es mir schon jetzt verzeihen, dass ich den Tag wohl nicht fortführen werde...
Sollte aber jemand doch gerne getaggt werden wollen, dann hinterlasst mir ein Kommentar und ich überlege mir 10 Fragen für dich/euch.

1) Aktueller Anlass: Magst du Fußball? Wenn ja, einen Lieblingsverein oder nur Nationalmannschaft?
Diese Frage kann ganz schnell und einfach mit JA beantworten. Schon als Teeny mochte ich Fußball sehr gerne. Um ehrlich zu sein, ich habe mir damals schon immer die Bravo Sport anstatt die Bravo gekauft. Standen Freundinnen auf Schauspieler oder Musiker, waren es bei mir Fußballer und ich habe sämtliche Fußballspiele (es darf gelacht werden) auf Video aufgenommen. Natürlich nicht alle Fußballspiele, sondern bevorzugt die von meinem Lieblingsverein, dem FCB und/oder der Nationalmannschaft. Ich habe jahrelang auch viel Zeit auf dem Sportplatz unserer regionalen Fußballmannschaften verbracht.
Inzwischen bin ich definitiv nicht mehr so fußballverrückt, schaue aber immer noch gerne Spiele unserer Nationalmannschaft oder von Bayern.

2) Was ist dein liebster Frühstücksaufstrich? Marmelade/Nutella/Honig - Käse oder Wurst?
Schande über mich, aber ich frühstücke nicht. Schon seit Jahren nicht. Sollte ich aber irgendwann mal ändern, da das Frühstück doch die wichtigste Mahlzeit ist... ;-) Sollte ich aber an einem WE oder bei Hotelaufenthalten doch mal Frühstücken, dann bin ich eher der herzhafte Esstyp. Käse und Wurst!

3) Welche Form von Blush magst du am meisten? Lose Puder, gepresste, Sticks oder Cremeblush?
Kurz und knapp: gepresste Blushes!
Von den restlichen Rougearten besitze ich zwar auch welche, aber nur ganz ganz wenige und genau so selten werden diese auch benutzt.

4) Lieber Gold oder Silber in Sachen Schmuck?
Auf jeden Fall Silber! Ich mag allgemein "kalte" Farben lieber.
Ich trage in letzter Zeit zwar auch mal Goldschmuck, aber wirklich nur sehr selten und dann auch nur Modeschmuck. Lediglich in Weißgold würde ich investieren.

5) Mit welcher Märchenfigur/Disneyfigur würdest du dich am ehesten vergleichen?
*smile* Was eine Frage. Ich google mal schnell, ob es hierzu einen Test gibt...
Okay, die Tests sind ja alle bescheiden. :-D Fazit - keine Ahnung, ich bin lieber ich!

6) Hast du eine Lieblingsblume? Wenn ja, welche und wieso?
Ich bin nicht so scharf auf Blumen, mir muss man auch nicht wirklich Blumen schenken etc.
Wenn aber doch, dann mag ich Orchideen. Warum? Eine tolle Herausforderung an mich, sie nicht sterben zu lassen... :-D

7) Dein letzter Duft? Hattest du vorher probe geschnuppert oder aus dem Bauch heraus gekauft oder gar geschenkt/gesponsert bekommen?
Bei meinem letzten Parfumeinkauf, habe ich gleich 3 Düfte gekauft und zwar von essence: like a rollercoaster ride, like a jump in the pool, like a million miles away.
Es war ein Spontankauf, da sie aufgrund der Schließung des essence-Stores in FFM auf lediglich 2,80 € pro Stück reduziert waren.
Benutzt habe ich sie seit dem Kauf aber noch nicht. *ups*

8) Normale Hand- oder elektrische Zahnbürste?
Beides! Ich wechsel hier...

9) Wimpernzange/-former ja oder nein?
Ich versuche es immer wieder damit, aber wirklich Freunde werden wir nicht. Ich besitze sicher 3 Wimpernzangen und habe bei der letzten Beauty-Aktion auch von Tchibo den aufheizbaren Wimpernformer gekauft. Letzteren bisher aber nur 1x benutzt.

10) Hand aufs Herz, was denkst du wieviel % deiner Beautysammlung liegt noch gänzlich unbenutzt (Swatch zählt nicht ;-)!) herum?
Sammlung ist gut... *schmunzel* (Habe ich schon erzählt, dass ich ein ganzes Zimmer nur für mein Make-up [und Handtaschen] habe...)
Wenn ich ehrlich bin - und ich geswachte Produkte mit dazu zähle - sind es sicher 75%.
Was aber in erster Linie daran liegt, dass ich eine kleine Macke habe, die sich wie folgt beschreiben lässt: Ich will immer gerne erst eine Produktart /-gruppe /-farbe aufbrauchen, bevor ich etwas neues anbreche.
Lange Zeit habe ich nicht mal geswatched - was aber echt total doof war - überhaupt als Beautybloggerin (PR-Samples liegen ewig rum *haha*). Ich habe mich in dem Bereich wirklich schon sehr stark gebessert, aber meine Macke (leider) noch nicht ganz abgelegt.


Ich hoffe, ich konnte euch mit der Beantwortung der Fragen etwas unterhalten. ;-)
Und DANKE, wenn ihr das alles gelesen habt! :-D

Vielleicht möchte der eine oder andere ja auch eine Frage davon in den Kommentaren beantworten?! 
Würde mich freuen...

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Liri
_________________________________________________________________________________

Montag, 7. Oktober 2013

[Fazit] Striplac vom Profi gemacht

Heute möchte ich euch gerne über meine Erfahrung mit dem Striplac-System von alessandro berichten.

Vorab - ich bin begeistert!

Ich habe versucht, die "Zwischenschritte" via Bild festzuhalten.
Fotos habe ich nach 3 Tagen, 10 Tagen und 3 Wochen gemacht.



Nach 3 Tagen schaut alles noch tip-top aus. Egal ob von oben oder von vorn...
Lediglich eine Sache ist mir unangenehm aufgefallen. Wobei ich dies schon direkt am ersten Tag feststellte. Ich habe an 2 Nägel "Löcher" im Lack.
Woher das kommt?! Keine Ahnung. Ich vermute, es bildeten sich beim Lackieren Blasen, welche sich öffneten und somit zu diesen Löchern wurden. Unschön ist, dass sich darin sämtlicher Schmutz sammelte. Durchs Waschen wurde man diesen zwar wieder los, aber manchmal hatte man eben doch solche schwarzen Punkte auf den Nägel.




Nach 10 Tagen hatte sich dann nicht wirklich viel verändert. Lediglich den Fortschritt meiner wachsenden Fingernägel konnte man gut erkennen.
Aber immerhin hatte sich bis dato nichts gelöst, gehoben und es ist auch nichts abgeplatzt.




Ich war wirklich sehr hartnäckig und habe den roten Lack über 3 Wochen auf meinen Nägel getragen.
Das nenne ich Langzeittest. ;-)
Nach den ca. 3 Wochen haben sich dann aber auch die ersten Ecken gelöst. Auf einmal ging es ganz schnell. Ich musste den ersten Nagel von den Striplac befreien und schon lösten sich an dem Tag noch weitere Nägel, besonders gerne vorn an den Nagelspitzen.


Das Entfernen ging super einfach und man konnte den Lack in der Tat ganz einfach am Stück abziehen.
Etwas vorsichtig sollte man dabei aber doch sein, denn der Naturnagel kann leichte Macken zurückbehalten.


Die ersten 3-4 Tage sah man gerade an den Spitzen doch sehr gut, dass man zum Teil einzelne Nagelschichten mit abgezogen hat und ich musste auch fast alle Nägel kürzen.
Hierzu möchte ich aber ehrlich sagen, dass ich totale Problemnägel habe und sie auch schon vor der Maniküre sehr, sehr strapaziert waren.
Die untere Hälfte der Nägel schaut aber tip-top aus!

Inzwischen sind 2,5 Wochen vergangen, seit ich mich von dem Striplac trennte und meine Nägel zicken noch immer etwas. Lediglich ein Nagel, welchen ich nicht schon direkt nach der Entfernung kürzen musste, hat überlebt.
Ansonsten sind alle Nägel wieder kurz. Ein Daumennagel spaltet sich zudem recht unschön in zwei Schichten. Ob das jetzt ganz sicher von dem Striplac kommt, kann ich natürlich nicht sagen.

Auch wenn meine Nägel hinterher sehr strapaziert waren, bin ich ansonsten voll und ganz begeistert.
Ich werde auf jeden Fall einen weiteren Versuch starten. Vielleicht war lediglich die Vorbereitung auf den Lack nicht so toll, oder der Basecoat zu dünn?!
alessandro war so nett und hat mir ein Striplac-Starterkit zugeschickt, nun kann ich auch selbst testen und werde berichten, ob ich "Laie" das alles auch so hinbekomme wie der Profi im Nagelstudio...

Den Bericht zum Auftrag des Striplac's bei Adam & Eve in Hamburg findet ihr hier:
alessandro Striplac

Habt ihr auch Erfahrung mit dem Striplac von alessandro??
Wenn ja, wie sind diese??
Benutzt ihr ein anderes Gelnägel für Daheim System?
Welches? Und wie zufrieden seid ihr?
_________________________________________________________________________________

Sonntag, 6. Oktober 2013

Aufgebraucht - September 2013


* essence nail art Nagellackentferner ultra
Dieser Nagellackentferner ist wirklich gut, sehr gut! Entfernt mit der Wattepad-Technik noch einen Tick einfacher als andere Entferner solch Highlights wie Glitzer, Sand etc.
Minuspunkt: Meine Nägel sind danach schon ziemlich strapaziert und ich habe das Gefühl, auch meiner Nagelhaut tut der Entferner nicht so gut.
Nachkauf - evtl. schon. Denn wenn es schnell gehen muss, dann ist dieser Nagellackentferner von essence einfach top - Nägel und Nagelhaut brauchen danach einfach mehr Pflege, damit kann ich mich arrangieren.

* Rival de Loop Clean & Care Augen-Make-up Entferner
Phu, was soll ich sagen. Der Entferner war okay. Mein ganzes Augen-Make-up habe ich damit aber leider nicht ab bekommen. Musste immer mit einem anderen Produkt vor- oder nacharbeiten.
Bin ich aber eigentlich gewohnt, daher würde ich mir diesen von RdL ggf. mal wieder nachkaufen.

* AOK Pur Balance Gesichtswasser
Ich muss hierzu wohl nichts mehr sagen - Dauerbrenner seit Jahren und ich habe immer mind. 1 Backup im Schrank!

* Schwarzkopf Perfect Mousse - 500 mittelbraun
Meine liebste Haarfarbe. Benutze ich inzwischen auch schon ein paar Jahre. Die Anwendung ist soooo easy und auch mit dem Farbergebnis bin ich sehr zufrieden.

* Avon Anew Clinical Eye Lift Augencreme
Ich liebe, liebe, liebe diese Augencreme! Sie ist die erst und bisher einzige, bei welcher ich wirklich den Eindruck habe, der Bereich um meine Augen sieht frischer aus. Weniger Fältchen, straffer, minimierte Augenringe.
Dies ist ein 2-geteiltes Produkt, für das obere Augenlid Gel und für das untere Augenlid reichhaltigere Creme.
Ich werde mich langsam mal um Nachschub kümmern müssen, dabei weiß ich gar nicht, ob es diese Creme noch gibt?! Hatte davon einiges gebunkert, aber meine Reserven sind bald aufgebraucht...

* Rival de Loop Clean & Care Make-up Entferner
Der Geruch und ich sind immer noch keine Freunde. Aber die Reinigungswirkung mag ich recht gerne.
Nachkauf - irgendwann sicher mal wieder... (Im Moment habe ich noch Backup's :-D)

* ebelin Wattepads
...nur fürs Protokoll...


Nicht wirklich viel, nicht wahr?!
Aber, im August/September lief ja auch noch mein "Pröbchen, Sachets und Reisegrößen - Projekt".
Hier war ich recht erfolgreich und werde euch die Tage das Fazit hier auf dem Blog zeigen.


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag...
_________________________________________________________________________________

Freitag, 4. Oktober 2013

[AMU] ...burgundy eyes...

Nachdem ich meinen Shop großzügig mit neuen Produkten bestückt habe, möchte ich mich natürlich auch fleißig durch diese "hindurchtesten".

Da es heute schnell gehen musste, ich komme einfach nicht zeitig aus dem Bett, habe ich lediglich einen Lidschatten und einen matten Higlighter benutzt.
Ich war sofort verliebt. Dieser Burgunderton ist einfach toll!




Der Lidschatten ist aus folgender Palette - by the way - die Farbabgabe ist wirklich TOP!



Ich wünsche euch ein schönes Wochenende...
________________________________________________________________________________